Use Case
ADAMOS Partner Anwendung | Dürr: EcoScreen Equipment Analytics auf ADAMOS

Intelligenter Performance- und Effizienzgewinn

Die DÜRR Systems AG migriert ihre "EcoScreen Equipment Analytics" (EEA) Software für roboterbasierte Lackieranlagen auf die IIoT-Technologie von ADAMOS und entwickelt zugleich ein zugehöriges Streaming Analytics System für die Anwendung im Kundennetzwerk – mit Cloud-Option inklusive.

Roboterbasierte Lackier- und Sealingsysteme der Dürr Systems AG vereinen führenden Anlagenbau, leistungsstarke Robotik, intelligente Steuerungstechnik und umfassendes Prozess-Know-How zu einzigartigen Gesamtsystemen, die weltweit höchste Anerkennung und maximales Vertrauen genießen. Denn sie bieten dem Anwender hohe Qualität und Zuverlässigkeit im Serieneinsatz. Dabei setzt Dürr immer stärker auf zukunftsweisende IIoT-Technologien. Das zeigt auch der Blick auf das „EcoScreen Equipment Analytics“-System.

Mit „EcoScreen Equipment Analytics“ hat die Dürr Systems AG ein Softwaretool entwickelt, mit dem sich Prozess- und Bewegungsdaten einzelner Roboter und ganzer Lackier- und Sealing-Zellen erfassen und für die weitergehende Analyse bereitstellen lassen. Das System umfasst einen Datenrekorder, eine Datenbank zur Speicherung der Daten sowie ein Visual Analytics-Modul. Dabei bildet „Visual Analytics“ die Basis, dem Anwender weitere datengetriebene Einblicke in sein System zu geben und daraus neue Muster und Wirkzusammenhänge zu erkennen. Diese bilden ihrerseits die Grundlage für eine weitere Automation. Unter dem Strich zielt das System darauf ab, aus den generierten Informationen heraus Prozesse effizienter zu gestalten, Störungen zu beseitigen und Wartungsarbeiten zu unterstützen.

Im Rahmen eines Innovationsprojektes wird die "EcoScreen Equipment Analytics" Software derzeit auf die Edge-Technologie von ADAMOS migriert. Der strategische Plattformwechsel steht im Zusammenhang mit der Beteiligung der Dürr AG als Gründungsmitglied an der ADAMOS Allianz im Oktober 2017 und zielt auf die Harmonisierung sämtlicher IIoT-Technologien von Dürr über alle Unternehmensbereiche und Konzerngesellschaften ab.

Anlagen- und Prozessanalyse auf Basis von Algorithmen

Der zitierte Migrationsprozess ist nur ein Aspekt des EEA-Innovationsprojektes von Dürr und ADAMOS. Denn mit dem Um- und Aufstieg zur ADAMOS Plattform einher geht die Umsetzung einer umfassenden Streaming Analytics-Lösung für die echtzeitnahe Edge-Datenverarbeitung im Kundennetzwerk.

Mit Hilfe von Algorithmen lassen sich mit Streaming Analytics bereits kleine Anomalien sowohl innerhalb der Anlage als auch im Prozess automatisiert ermitteln und entsprechende Gegenmaßnahmen einleiten, die unmittelbar in das Produktionssystem rückgekoppelt werden.

Im Vergleich zum EEA-Standardmodul erhöht Streaming Analytics entscheidend den Funktionsumfang der intelligenten Datenverarbeitung und setzt damit einen Meilenstein sowohl für die automatisierte Effizienzsteigerung als auch mit Blick auf die situationsbasierte Qualitätssicherung.

Die hohe Funktionalität unterstreicht auch die Möglichkeit, neue Analysemodelle ohne Programmierkenntnisse selbst generieren zu können. Dazu hat Dürr gemeinsam mit der Software AG (ebenfalls Partner der ADAMOS Allianz) einen Editor entwickelt, bei dem sich der Anwender aus einer Bibliothek vordefinierter und konfigurierbarer Analysebausteine bedienen kann, um diese grafisch unterstützt zu umfassenderen (neuen) Analysemodulen zusammenzustellen.

Damit wird die Streaming Analytics-Lösung zu einem mächtigen Hebel, das Prozess-Wissen des Anlagenbetreibers und seiner Mitarbeiter sukzessive in automatisierte Überwachungsroutinen einzubringen. Parallel dazu entwickelt auch Dürr selbst immer wieder neue produktions-orientierte Analysebausteine, auf die der Kunde im Bedarfsfall zurückgreifen kann.

Highlights / Kundennutzen

Dürr
  • Erfassung, Auswertung und Visualisierung von Anlagen-, Roboter- und Prozessdaten mit EcoScreen Equipment Analytics
  • Verarbeitung von Analysealgorithmen mittels ADAMOS ADVANCED STREAMING ANALYTICS als Teil von ADAMOS Edge
  • Automatisierte Echtzeitanalysen großer Sensordatenmengen und Informationsrückkopplung in den Produktionsprozess
  • Erhöhung der First Run Rate und Vermeidung teurer Qualitätsmess- und Korrekturstationen
  • Prozesse effizienter gestalten, Störungen beseitigen, Wartungsarbeiten unterstützen und Produktionsqualität sicherstellen
  • Einfaches Erstellen und Verwalten von Algorithmen ohne Programmierkenntnisse über eine graphische Benutzeroberfläche in ADAMOS ADVANCED STREAMING ANALYTICS
  • Zusätzliche Basis-Algorithmen als Ergänzungspaket (optional)
  • Zukunftssicher durch einheitliche ADAMOS IIoT-Plattformtechnologie und Integrierbarkeit in übergeordnete Systeme (On-premise- und Cloud-Systeme)

Good to know: Edge-Technologie von ADAMOS

ADAMOS Edge ist eine schlanke Version der ADAMOS IIoT-Plattform, die direkt in Anlagen und Maschinen installiert und betrieben wird - üblicherweise auf dem Industrie-PC der Maschine. ADAMOS Edge eignet sich idealerweise zur Vorverarbeitung und Analyse von Daten mit hohem Durchsatz und geringer Latenzzeit. Eine Edge-Installation kann autark zum Einsatz kommen, in den meisten Fällen wird sie aber entweder mit einer Cloud- oder einer On-premise-Installation kombiniert. Solche hybriden Szenarien ermöglichen es Anwendern, von beiden Welten zu profitieren:

  • Schnelle Analysen für hochfrequente Datenströme ohne signifikante Netzwerklatenz

  • Weiterleitung vorverdichteter Daten in die zentrale Cloud- oder On-premise-Installation

  • Zentrale Maschinenverwaltung sowie Datenkonsolidierung und -analyse über Produktionslinien und Fabriken hinweg